500 Jahre Reformation – Aufbruch zur Freiheit

Reformationsstätten

Luthers Geburtshaus in Eisleben

Martin Luther wurde am 10. November 1483 in Eisleben geboren. Sein Geburtshaus kann heute besichtigt werden.

Im Geburtshaus von Martin Luther in Eisleben. In diesem Haus wurde der Reformator am 10.11.1483 geboren. Am 18.2.1546 starb Luther in Eisleben. Reformationsjahr, Reformationsjubiläum Geburtshaus Luthers in Eisleben Foto: imago stock&people

Luther hielt sich in Eisleben nur wenige Wochen auf: Seine Eltern waren auf der Durchreise nach Mansfeld, als er im November 1483 dort geboren wurde. Trotz der kurzen Dauer des Aufenthaltes fühlte sich Luther mit seiner Geburtsstadt und seinem Taufort Eisleben immer eng verbunden.

Das spätmittelalterliche Fachwerkhaus ist eines der ältesten Museen Deutschlands und Unesco-Kulturerbe. Die Ausstellung begibt sich unter dem Titel "Von daher bin ich – Martin Luther und Eisleben" auf die Spuren der Familie Luther. Rund 250 Exponate, darunter der Taufstein Luthers, erzählen vom familiären Hintergrund des Reformators, der Bergbautätigkeit des Vaters, der Frömmigkeit und Spiritualität des Mittelalters. Im Erdgeschoss des Geburtshauses ist die Wohnung der Familie nachempfunden. Die ausgestellten Möbel wurden nach historischen Vorbildern und mit Werkzeugen des Mittelalters nachgebaut. Der Schöne Saal in der oberen Etage ist schon seit 1693 ein besonderer Ort der Lutherverehrung. Hier werden Portraits von Luther und Melanchthon, sowie der sächsischen Kurfürsten gezeigt.

Bereits seit Ende des 17. Jahrhunderts ist das Haus ein öffentliches Museum für Lutherpilger. Im Sinne der gelebten Lutherverehrung wurde es bis ins 20. Jahrhundert hinein als Armenhaus für bedürftige Kinder genutzt. Um 1817 bestimmte der preußische König Friedrich Wilhelm III die Übernahme von Luthers Geburtshaus in staatliche Trägerschaft. Das Gebäude wurde nach und nach renoviert und schließlich zu einem Museum umgestaltet. In den Jahren 2005 bis 2007 wurde das Gebäude umfassend saniert und erweitert.

Zusatzinformationen